baner
Sie sind hier:   Start Pressemitteilungen Mitteilung zur Wahl des neuen Bundesvorstands
Mitteilung zur Wahl des neuen Bundesvorstands PDF Drucken
Mittwoch, 06. Juni 2012

Großer Vertrauensbeweis für den Bundesvorstand

AHLEN/HEIDELBERG, 04. Juni 2012 - Die Föderation der Aramäer in Deutschland (FASD) hat auf der Mitgliederhauptversammlung am 26. Mai in Ahlen die Verantwortlichkeiten für die kommende Amtszeit festgelegt. Nach der Berichterstattung des Bundesvorstands und der jeweiligen Bundesverbände standen eine Teiländerung der Satzung und die Neuwahlen im Mittelpunkt der Tagesordnung.

Die Modifizierung der Satzung ist notwendig geworden, um den bisher initiierten Reformprozess der Organisationsstrukturen innerhalb des Dachverbands fortzusetzen und die sinnvolle Einbindung der Aramäischen Gemeinschaft in die deutsche Gesellschaft zu forcieren. Hauptaufgabe wird es sein, den Aramäischen Dachverband weiterhin organisatorisch dahingehend zu positionieren, um der Verantwortung, den Aramäern nachhaltig eine Stimme in Deutschland zu geben, auch in Zukunft gerecht werden zu können.

Mit Beschluss der Mitgliederhauptversammlung vom 26. Mai 2012 in Ahlen wurde die bisherige Bezeichnung des Aramäischen Dachverbands in „Bundesverband der Aramäer in Deutschland“ geändert.

Nach Entlastung des bisherigen Vorstandes wurde der neue Bundesvorstand mit hervorragenden Ergebnissen gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

Daniyel Demir, Wirtschaftsjurist aus Heidelberg, wurde für das Amt des Bundesvorsitzenden einstimmig wiedergewählt. Als stellvertretende Vorsitzende werden Benjamin Bulut, Mitglied der Studioleitung im aramäischen TV-Sender in Gütersloh und damit unmittelbare Schnittstelle vor Ort, sowie Aydin Deniz, Realschullehrer für Mathematik und Geschichte, fungieren. Zur hauptverantwortlichen Sprecherin des Bundesvorstands wurde die Jura-Studentin Sara Nergiz bestimmt. Marauge Aslan, Vorstandsmitglied des aramäischen Mitgliedsvereins in Paderborn, führt das Ressort Finanzen fort.

Verantwortlich für den Bereich `PR&Öffentlichkeitsarbeit` ist Lukas Aydin; die Zuständigkeit für das `Eventmanagement` übernehmen Mathay Aydin und Silvia Dari. Neben den Mitgliedern des Bundesvorstands werden zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitwirken, darunter auch der ehemalige Generalsekretär und Diplom-Betriebswirt Ohanes Altunkaya, die den erweiterten Bundesvorstand in verschiedenen Abteilungen und Bundesverbänden komplettieren.

Der Bundesvorsitzende Daniyel Demir dankte im Namen des neugewählten Bundesvorstands für die beispielhafte und erfolgreiche Zusammenarbeit der vergangenen zwei Jahre, gleichzeitig auch den Delegierten für das in sie gesetzte Vertrauen. Er sieht die neue Administration durch die hervorragenden Wahlergebnisse gestärkt und durch die vollste Unterstützung der Mitgliederhauptversammlung für die zukünftigen Herausforderungen gewappnet. Der Bundesvorstand freut sich auf seine verantwortungsvolle Aufgabe und die Zusammenarbeit mit allen Mitgliedsvereinen und -verbänden, sowie anderen Institutionen der Aramäischen Gemeinschaft in Deutschland.

Der Bundesvorstand